top of page

Eine Reise der Widmung: Countdown für English Channel Solo


Der Countdown für meinen Allein-Schwimmversuch über den Ärmelkanal hat begonnen – nur noch weniger als fünf Wochen! Aufgrund seiner eiskalten Gewässer und anspruchsvollen Strömungen ist der Ärmelkanal die ultimative Herausforderung für Schwimmer, vergleichbar mit dem Besteigen des Mount Everest. Ich bereite mich körperlich und mental darauf vor, in dieser einmaligen Herausforderung erfolgreich zu sein. Während mein intensives Training die letzten drei Monate umspannte, begleitet mich der Traum, allein 35 Kilometer von Großbritannien nach Frankreich zu schwimmen, seit meiner Jugend. Zu einem Zeitpunkt in meinem Leben schien es mir wie ein unmöglicher Traum, da ich an Unterkühlung litt und vor der Kälte Angst hatte; jedoch, mit mentaler und physischer Schulung, bin ich zu diesem Punkt gekommen, und nun wird dieser Traum wahr!


Die Herausforderung annehmen

Sich auf eine unglaubliche Herausforderung einzulassen erfordert Hingabe, Opferbereitschaft und einen unerschütterlichen Glauben an sich selbst. In den letzten drei Monaten bin ich über mich hinausgegangen und habe meine Grenzen in jeder möglichen Weise ausgereizt. Ich habe sechs Kilogramm zugenommen, um den kalten Gewässern zu trotzen, und bin 380 Kilometer geschwommen, wovon 200 km in eiskaltem Wasser unter 16 Grad lagen. Es waren 128 Stunden Training, darunter 2x6 Stunden Blöcke, 5x4 Stunden Blöcke und andere kleinere Blöcke von 6x3 Stunden.


Ausdauer aufbauen

Die Vorbereitung auf diesen Wettkampf erfordert mehr als erwartet. Zusätzliche physische Aspekte traten in den Vordergrund, als ich im kalten Wasser trainierte. Ich hatte 12 Stunden Physiotherapie, um meine durch die Kälte verursachten Hüftbeugerkrämpfe zu behandeln, und chiropraktische Behandlungen lösten Verspannungen in meinen Schultern, um die notwendige Haltung für Langstreckenschwimmen im offenen Wasser aufrechtzuerhalten.


Allerdings reicht allein physisches Training nicht aus; der Geist spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle. Ich habe Momente der Panik und Selbstzweifel erlebt, die die Größe der Herausforderung und warum ich sie gewählt habe, in Frage stellten. Ich praktiziere regelmäßig Meditation viermal pro Woche, um meine mentale Widerstandsfähigkeit zu stärken und über meine Grenzen hinauszugehen. Zusätzlich habe ich etwa 20 Stunden in mentales Coaching investiert, um limitierende Überzeugungen anzugehen und meinen Geist darauf zu trainieren, weit über meine Grenzen hinauszugehen, meine Komfortzone zu verlassen und meine Leidenschaft zu verfolgen.


Hindernisse überwinden

Auf dem Weg zu unseren Träumen werden zwangsläufig Hindernisse auftauchen. Ich habe verschiedene physische Bedingungen erlebt, acht Sonnenbrände erlitten, einmal unter Unterkühlung gelitten, 15 Mal Hüftbeugerspasmen ertragen und zehnmal Schmerzmittel genommen, als es während des Schwimmens notwendig wurde. Aber es ist entscheidend, in diesem Moment entschlossen zu sein und weiterhin sein Ziel zu verfolgen. Erst wenn man lernt, sich mit dem Unangenehmen wohl zu fühlen, betritt man seine Wachstumszone, wo Träume wahr werden.


Die Kraft der Unterstützung

Dankbarkeit ist immer Teil der Reise, da viele Menschen gekommen sind, um Unterstützung zu leisten und Ratschläge zu geben. Von unerwarteten Fremden bis zu meinen engsten Freunden und meiner Familie war die Ermutigung überwältigend. Über zehn Fremde haben mir während der Trainingseinheiten in drei verschiedenen Ländern geholfen. Und ich hatte mehr als 100 aufbauende Gespräche mit Freunden, Familie, Kollegen, Kunden und sogar Fremden, die mir die Motivation und die Kraft gegeben haben, weiterzumachen.


Die Verwirklichung des Traums priorisieren

Schließlich erfordert das Verfolgen von Träumen Hingabe und das Treffen schwieriger Entscheidungen. Ich musste in drei verschiedene Länder reisen, um zu trainieren, und mindestens 30 private Pläne absagen. Es war nicht einfach, aber ich habe meine Verpflichtung bekräftigt und mich auf den Weg vor mir konzentriert, bei jeder Entscheidung.



Mit nur noch zwei Wochenenden bis zu meinem Höhepunkt-Training plane ich einen 8-10 Stunden Schwimmversuch und werde dann langsamer werden, mich erholen und meinen Geist darauf vorbereiten, das Motto auf meiner Badekappe zu verkörpern, das Sie auf dem Bild unten sehen können: "Ich kann und ich werde." Bleiben Sie dran für Updates und das Ergebnis dieses großartigen Schwimms!


*Noch eine interessante Tatsache! Einige Statistiken über den Ärmelkanal. Der Schwimmversuch ist so anspruchsvoll, dass bisher nur 767 Frauen ihn absolviert haben. Hoffentlich werde ich bald eine von ihnen sein!









댓글


bottom of page