top of page

SCHWMMEN IM CATALINA-KANAL

catalina2.jpg

Am 21. Juli dieses Jahres nehme ich die nächste große Herausforderung in Angriff: das Catalina Channel Swim, auch bekannt als San Pedro Channel, ist eine 32,5 km lange Schwimmstrecke zwischen Santa Catalina Island und Südkalifornien, USA. Er ist Teil der Oceans Seven und der Triple Crown of Open Water Swimming. Er gehört zu den 100 besten Freiwasserschwimmen der Welt und zu den 100 besten Inselschwimmen der Welt.

Dieses Schwimmen hat 6 Herausforderungen:
1. Die Entfernung: 32,5 Kilometer, aber wegen der Strömungen kann die Strecke länger werden.

2. Die Strömungen: Die unvorhersehbaren Strömungen sind ein großes Hindernis, und die Schwimmer können wegen ihnen weiterschwimmen, ohne große Fortschritte zu machen. Die Schwimmer können so stark verlangsamt werden, dass sie 50 % länger im Wasser ausharren müssen als die geschätzte Schwimmzeit.

3. Die Temperatur: Sie schwankt sehr stark und ändert sich in der Regel von einem Tag zum anderen. Auch die Oberflächentemperatur ändert sich im Laufe des Tages. Ein weiterer Faktor ist, dass die Temperatur in den Kilometern, die sich dem kalifornischen Festland nähern, dramatisch sinkt, um bis zu 5 Grad.

4. Start um Mitternacht: Es ist notwendig, um Mitternacht zu starten, um den Nachmittagswinden zu entgehen. Ein großer Teil der Strecke wird in völliger Dunkelheit geschwommen.

catalina bigger.webp

5. Übelkeit: Das Schwimmen beginnt von der Insel aus, und um dorthin zu gelangen, müssen die Schwimmer zunächst eine zweistündige Bootsfahrt absolvieren und mit der Möglichkeit der Seekrankheit rechnen.

 

6. Haie: Dies ist wahrscheinlich die waghalsigste aller Herausforderungen. Die Schwimmer müssen durch Haie schwimmen. Sie können einen Hai-Schutzmagneten verwenden, der eine Frequenz sendet, die Haie eher meiden.

shark.jpg
bottom of page