top of page

Die Zeit ist gekommen: Dover Tag 1

Heute sind wir in Dover angekommen. Es ist so aufregend, hier zu sein. Emre Deliveli wird wahrscheinlich am Donnerstag sein Solo schwimmen und unser Team am Freitag "out of our comfort zone". Zwischen diesen beiden Schwimmen werden wir nur 3 Stunden Schlaf haben. Wir werden auch im Soloboot sein, um ihn zu unterstützen und teilweise mit ihm zu schwimmen. Der härteste Teil wird sicherlich für Emre sein, der mehr als 12 Stunden nonstop schwimmen wird und dann die Staffel mit uns.

Wir sind im Churchill Guest House untergebracht. Es ist ein schöner Ort in der Nähe des Strandes. Wir treffen so viele tolle Leute aus Mexiko, die auch den Ärmelkanal durchqueren werden.

Am Nachmittag gingen wir an den Strand und trainierten eine Stunde lang. Das Wasser war ca. 18 Grad kalt. Ich hatte die Gelegenheit, mit der ersten Mexikanerin zu schwimmen, die den Ocean Seven absolviert hat: Nora Toledano. Sie war eine gute Tempomacherin für mich und wir schwammen 4 km in 65 Minuten. Nach unserem Schwimmen nutzte ich die Gelegenheit, sie zu interviewen. Sie ist eine große Inspiration. Sehen Sie sich dieses kurze Video an:


Unser Staffelteam "out of our comfort zone" Emre Deliveli, Raha Akhavan und Yasemin Ayse Bagana freut sich darauf, am Freitag den Kanal zu überqueren! Ich werde in der Nacht gegen 3 Uhr starten und dann haben wir folgende Schwimmreihenfolge: Raha, Yasemin, Emre. Wir werden 3-4 Mal im Wasser sein und jedes Mal eine Stunde schwimmen.



Comments


bottom of page